!!! Wir bitten um Beachtung !!!

Eichenprozessionsspinner im Waldkindergarten

Unser Tag der offenen Waldtür wurde abgesagt und das Gelände ist im Moment verwaist. Was also war oder ist los dort oben im Waldkindergarten?
Aufgrund eines Befalls durch den Eichenprozessionsspinner (EPS) im letzten sowie in diesem Frühjahr wurde vor ein paar Wochen ein Schädlingsbekämpfungseinsatz durchgeführt. Nach einem zunächst sehr gering eingeschätzten Restrisiko konnte der Betrieb des Kindergartens dort wieder aufgenommen werden, ein öffentliches Fest jedoch sollte nicht stattfinden.
Mit einer sehr starken zeitlichen Verzögerung sind nun doch mehrere EPS-Raupen an drei Stellen – eher in Randlage – von den Bäumen gefallen. Die Brennhaare dieser Raupen können zum Teil erhebliche Hautausschläge oder allergische Reaktionen hervorrufen.

Bis nun geklärt ist, wie auf dem Gelände des Waldkindergartens mit dieser Situation umzugehen ist, wird sich die Kindergartengruppe zunächst provisorisch in einem Waldstück Richtung Dornstadt niederlassen.
Außerdem ist es sicher für alle Waldbesucher ratsam, das Gelände des Waldkindergartens im Moment nicht zu nutzen oder dort zu spielen, bis konkret geklärt ist, ob und welches Risiko durch den EPS dort noch besteht.

Für weitere Infos schreibt uns eine Email oder meldet euch telefonisch beim Waldteam.